GROTE baut nachhaltig! DGNB zertifiziert!

Bitte klicken Sie, um das Bild größer zu sehen.

Mit dem dreistöckigen Bürogebäude W36, das von GROTE entwickelt und geplant wurde, entsteht 2016 am Weinbergweg in Braunschweig ein nachhaltig gebautes Gebäude. Es wurde jetzt für das Konzept des nachhaltigen Bauens als drittes Objekt in Braunschweig mit dem Vorzertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) ausgezeichnet!

Überreicht wurde das Zertifikat im Rahmen der Expo Real in München im Beisein des Wirtschaftsdezernenten der Stadt Braunschweig, Gerold Leppa (links), an Andreas Grote (zweiter von rechts) und GROTE-Architekt Michael Busch (zweiter von links), die die Auszeichnug von DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi (rechts) entgegennahmen. Damit gehört das Objekt gemeinsam mit dem energieeffizienten Bürogebäude der Volkswagen Financial Services AG sowie dem Lilienthalhaus am Flughafen, die das Zertifikat ebenfalls erhalten haben, in der Region zu den TOP 3 in Sachen nachhaltiges Bauen.

Nachhaltiges Bauen ist das Konzept der Zukunft für die Bau- und Immobilienwirtschaft im Hinblick auf Wertstabilität und Wachstum. Wichtiger Partner und Normgeber dabei ist die DGNB, die Gebäude auf Nachhaltigkeit prüft. Dabei fließen umfassende Themenbereiche in die Bewertung ein: Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozessabläufe und Standort. Übergeordnete Ziele sind der Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen, die Maximierung des Komforts und des Wohlbefindens der Nutzer sowie die Minimierung der Kosten, die über den gesamten Gebäude-Lebenszyklus gehen.

All dies bewog auch Andreas Grote, sich mit den Aspekten des nachhaltigen Bauens auseinanderzusetzen. „Wir wollen W36 als nachhaltig wertiges Gebäude errichten und somit die Attraktivität des Objektes steigern. Dabei ist ein solches Gebäude für Mieter, die selbst den Nachhaltigkeitsgedanken in ihrem Geschäftsmodell verfolgen, besonders interessant!“ so Andreas Grote.

Für GROTE bedeutet das Bauprojekt W36 die Erstellung eines Referenzgebäudes für nachhaltiges Bauen. Die Erkenntnisse aus der Zertifizierung und das erworbene Know-how bringen einen deutlichen Kompetenzvorsprung und somit auch Kundennutzen bei zukünftigen Projekten.

 

Zurück zur Übersicht